Nach Migjorn Gran

Dieses Dorf im Süden war früher unter dem Namen Sant Cristòfol bekannt. Obwohl es hier derzeit keinen offiziell als Handwerksbetrieb eingetragenen Betrieb gibt, ist ein Besuch unumgänglich, um einen der Orte kennen zu lernen, die den menorquinischen Stil von früher am besten bewahren. Außerdem lohnt sich ein Spaziergang in seiner Umgebung, um die Natur zu genießen. Es gibt drei Straßen, die nach Es Mitjorn Gran führen, eine von den Plans d’Alaior aus, eine von Es Mercadal aus und schließlich eine weitere von Ferreries aus. Allen gemeinsam ist der landschaftliche Reiz und den beiden letzteren die vielen Kurven. Man tritt in Sn Cristobal durch die lange Calle Mayor ein, die Hauptstrasse, die die Ortschaft durchschneidet, dann nach dem in der Mitte gelegenen Plätzchen, wo die Kirche steht, als Calle d’en Sales hinabsteigt und sich gegen den neuen Weg, der diese Ortschaft mit Ferrerias verbindet, hinzieht. Die Kirche von Sn Cristobal zeichnet sich äußerlich durch die sonderbare Form des Glockenthurms aus.